Nepal entdecken mit Yoga, Meditation & Ayurveda: Eine Reise zur inneren Mitte

Nepal entdecken mit Yoga, Meditation und Ayurveda: Eine Reise zur inneren Mitte

Ferien für Körper, Geist und Seele: Auf dieser Entdeckungsreise lernen Sie die nepalesische Kultur kennen und vertiefen Ihre Kenntnisse über die hinduistische und buddhistische Religion. Sie erfahren aber auch die Alltagskultur der Bewohner Nepals.

Gemeinsam mit dem Reiseleiter besuchen Sie in einem Kloster einen Lama, sehen Handwerkern und Künstlern bei der Arbeit “über die Schulter”, treffen einen Ayurveda-Arzt, der die Heilkräuter seiner Heimat anschaulich erklärt und erfahren den neuen Arbeitsalltag der Tibeter, die aus ihrer Heimat fliehen mussten. Während dieser Begegnungen haben Sie stets die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Auch bei einem Abendessen im Haus einer Bauernfamilie können Sie ins Gespräch kommen. Sie wandern in unberührter Natur, zu rituellen Kraftplätzen, besuchen Dörfer sowie kleine Städte. Der Himalaya, insbesondere das Annapurna Massiv, scheint zum Greifen nah. Auf Spaziergängen und leichten Wanderungen können Sie die großartige Landschaft sowie die Ruhe geniessen und Energie tanken. Immer wieder werden Sie fasziniert auf die Berge des Himalaya schauen.

Durch die entspannten Yoga- und Meditationsübungen während der Reise werden Sie schnell den Alltag und die Zeit vergessen.

Entdecken Sie Nepal  mit Yoga, Meditation und Ayurveda mit uns.

Besonders eindrucksvoll: Besuchen Sie in einem Kloster einen Lama, sehen Handwerkern und Künstlern bei der Arbeit “über die Schulter”, treffen einen Ayurveda-Arzt, der die Heilkräuter seiner Heimat anschaulich erklärt und erfahren den neuen Arbeitsalltag der Tibeter, die aus ihrer Heimat fliehen mussten. Während dieser Begegnungen haben Sie stets die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Annapurna Base Camp Trekking mit Yoga im Himalaya

Urlaub für alle Sinne: Auf dieser Trekking- und Kulturreise können Sie die Berge des Himalaya ganz intensiv genießen. Nach einem Besuch der wichtigsten und spirituellsten Sehenswürdigkeiten Kathmandus begeben Sie sich nach einem Zwischenstopp im schönen Pokhara am Fewa-See gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter Puskal Karki auf eine wunderbare Bergtour. Am Beginn steht das Kennenlernen, die Einstimmung: Yoga und Meditation werden Sie auf den kleinen Wanderungen in der Umgebung von Naudanda mit großen Blicken auf die Annapurnagipfel begleiten. Die Wege dort werden bereits seit Jahrzehnten von Trekkern aus aller Welt beschritten. Nach diesen stimmungsvollen Tagen beginnt die Wanderung zum Annapurna Base Camp durch Gurungdörfer, vorbei an schönen Terrassenfeldern und durch Wälder. Eine vielfältige Vegetation erwartet Sie: Rhododendron-, Erlen- und Tannenwälder, auch Bambuswald. Wasserfälle säumen den Weg. Kurz vor unserem Ziel, dem Annapurna Base Camp, lernen wir auch das Machapuchare Base Camp kennen und übernachten dort. Das Annapurna Base Camp selbst ist von einer wunderbaren Bergkulisse umgeben. Genießen Sie diese einzigartige Natur. Nach dem Trekking erwartet Sie noch einmal ein Zwischenstopp in Pokhara sowie ein Tag in Kathmandu zum Ausklingen dieser Reise, die bei Ihnen noch lange nachhallen wird.

Auf Wunsch buchen wir für Sie auch ganz bequem den internationalen Flug nach Kathmandu.

Mustang Eindrucksvolles Trekking und tibetische Kultur in Nepal

Mustang Eindrucksvolles Trekking und tibetische Kultur in Nepal.

Lange Zeit war das ehemalige Königreich Mustang -im Norden Nepals- für Touristen kaum zugänglich. Erst Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts öffnete die nepalesische Regierung Lo Manthang, wie Mustang auch genannt wird, für Reisende. Die wunderschöne Landschaft im Regenschatten des Himalaya lässt sich mit der Tibets vergleichen. Die mittelalterlichen Siedlungen liegen in 3300 bis 4000 Metern Höhe. Es herrscht große Trockenheit. Der Fluss Kali Gandaki aber bringt Leben in das kleine Königreich zwischen den schneebedeckten Bergen.

Diese Reise ist insbesondere geeignet für Interessierte, die die alte tibetische Kultur kennenlernen möchten und gern wandern. Mustang ist unberührt. Es wurde nicht wie Tibet besetzt, die Dörfer und Klöster, die mit ihren alten Wandmalereien einzigartig sind, blieben unversehrt erhalten.

Das Mustang-Trekking führt entlang eines alten Karawanenweges und ist eine anspruchsvolle Wanderung. Es ist wichtig, dass Sie gesund sind und die notwendige Kondition haben, um die täglichen Wanderungen von 4 bis 8 Stunden gut zu bewältigen. Unsere dreiwöchige Reise verlangt Teamgeist sowie Toleranz gegenüber den Mitreisenden. Außerdem muss mit unvorhersehbaren Naturereignissen gerechnet werden, die Flexibilität verlangen. Reisen Sie mit uns nach Mustang dem letzten Königreich des Himalaya in Nepal.

Besonders eindrucksvoll: Wir besichtigen Das Kloster Jamba Gompa (Tempel der Mandalas) mit wunderbaren Bildnissen großflächiger Buddha-Darstellungen an den Innenwänden des ca. 17 Meter hohen Bauwerkes, dem Thron und einer über zwei Geschosse reichenden Statue, die vermutlich im Jahr 1448 vollendet wurde. Eventuell lag die Grundsteinlegung der Jamba Gompa noch vor der Stadtgründung. Eine weitere Sehenswürdigkeit, der Tempel des Mahamuni (Thubchen Lhakhang), ist dem historischen Buddha gewidmet und wurde 1468 gegründet. Dessen Versammlungshalle wird von 35 Pfeilern getragen. Der Tempel selbst ist mit religiösen Skulpturen bestückt. Außerdem besichtigen wir die Shakya Chyodi Gompa, das „neue Kloster“. Es entstand durch eine Zusammenlegung zweier Heiligtümer: Choprang Gompa und Dhakar-Thungling Chhoede Gompa. Die neueren Gebäude beinhalten Schulräume, Küche, Speisesaal, Bibliothek und Apotheke. Im Zentrum des Komplexes befinden sich zwei Versammlungshallen der älteren Tempel mit schönen Skulpturen. Auf unserem Stadtspaziergang sehen wir auch den Königspalast und natürlich die faszinierenden, traditionellen Lehmhäuser.

Mardi Himal Trekking mit Yoga in Nepal

Mardi Himal Trekking mit Yoga.

Ein intensives Ferienerlebnis: Nepals Spiritualität – in Kathmandu sowie in den Bergen des Himalaya. Der Mardi Himal ist der südlichste Gipfel des Annapurna-Massivs, den nur drei km vom Gipfel des markanten Machhapuchare trennen. Insbesondere diesen beiden Himalaya-Riesen werden Sie auf diesem Trekking sehr nahe kommen.

Nach einem Besuch von Nepals Hauptstadt Kathmandu machen wir Station im idyllischen Bergdorf Phulbari. Von hier wandern wir zu dem buddhistischen Heiligtum Namobuddha und genießen Yoga, Meditation und Ayurveda – immer im Blick die Himalayabergkette.

Nach einem kurzen Aufenthalt im entspannten Pokhara gehen wir auf die wunderbare Mardi-Himal-Bergtour, die weniger frequentiert ist als andere, noch bekanntere Trekkingrouten.

Besonders eindrucksvoll: In den Monaten März und April steht der Rhododendronwald, den wir durchqueren, in voller Blüte. Das Mardi Himal Trekking wird Ihnen u. a. unvergessliche Ausblicke auf die höchsten Berge der Welt, klare Flüsse, Wälder und die für Nepal typischen Terrassenfelder offenbaren Ein intensives Ferienerlebnis: Nepals Spiritualität – in Kathmandu sowie in den Bergen des Himalaya.

Auf 4.300 m erreichen wir einen wunderbaren Aussichtspunkt, der Blick auf die Himalaya-Bergwelt ist von hier besonders eindrucksvoll. Ca. eine Stunde später erreichen wir das Mardi Himal Basislager. Wir genießen das einzigartige Panorama mit dem Mount Himchuli, Mardi Himal, Machhapuchhare und der Annapurna Südwand. Danach steigen wir zum High Camp ab

Poon Hill Trekking mit Yoga in Nepal

Poon Hill Trekking mit Yoga in Nepal

Diese Reise bietet Ihnen neben den unvergesslichen Naturerlebnissen im Annapurnagebiet alle wichtigen Sehenswürdigkeiten des traditionellen Nepals im Kathmandu-Tal, das unter UNESCO Weltkulturerbe steht. Die Fülle sakraler und profaner Bauten wird Sie beeindrucken. Stets werden Sie genug Zeit haben, sich alles in Ruhe anzusehen, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und deren Alltag zu beobachten.

Nach der Besichtigung der wichtigsten Stätten des Kathmandu-Tals reisen Sie zu den Ausläufern des Annapurna. Ihre Trekkingroute beginnt im gemütlichen Pokhara mit malerischem Bergblick. Auf der Wanderung durchqueren Sie die für Nepal typischen Reisfelder, Rhododendrenwälder und können bei jedem Schritt das Bergpanorama genießen.

Durch die entspannten Yoga und Meditationsübungen während der Reise werden Sie schnell den Alltag und die Zeit vergessen. Täglich praktizieren Sie Atem- und Körperübungen unter der Leitung eines ausgebildeten, einheimischen Yogalehrers.

In Kathmandu unsere Guest House befindet sich in Bodnath. In den vielen kleinen Läden Bodnaths herrscht geschäftiges Treiben. Nicht weit entfernt befinden sich zahlreiche Klöster sowie die große Stupa, die durch das Erdbeben im Jahr 2015 beschädigt wurde. Im Dezember 2016 konnte die vollständige Wiederherstellung der Stupa gefeiert werden. Sie können heute individuell die besondere Atmosphäre Bodnaths genießen, sich treiben lassen oder auch einen Ausflug ins geschäftige, aber dennoch entspannte Thamel unternehmen. Übernachtung im Maya Guest House in Kathmandu.

Nepal Rundreise mit Yoga

Nepal Rundreise Dschungelsafari & Trekking mit Yoga.

Diese Rundreise verschafft einen einzigartigen Überblick über die nepalesische Kultur, die Tierwelt, die Landschaft und das Alltagsleben der Menschen. Wir sehen alte Städte, den Dschungel und wandern im Himalaya. Auch Yoga und Meditation sind Bestandteile dieser wunderschönen Tour.

Kathmandu ist der Ausgangspunkt. Die  Patan Stadt entfaltete sich zu einem religiösen wie weltlichen Mittelpunkt mit dem Durbar Square und seinen hinduistischen und buddhistischen Heiligtümern, mit seiner für die Städte des Kathmandutals charakteristischen Durchdringung von Palästen und religiösen Kultstätten. In diesem „open-air-Museum“ können wir den Alltag der Menschen miterleben, insbesondere den der Kunsthandwerker. Mittagessen in einem exklusiven Restaurant im Patan-Museum. Weiterhin besuchen wir Sehenswürdigkeiten wie die Tempel Kumbhesvara, Kwa Bahal, und Mhabauda, auf Wunsch weitere Stätten. Bitte lassen Sie sich von uns ein persönliches Angebot unterbreiten. Wir erkunden Nepals Hauptstadt und die Hauptsehenswürdigkeiten des Kathmandutals, bevor wir Richtung Süden, in den Chitwan Nationalpark, fahren. Der Nationalpark liegt im Terai (150 m), dem nepalesischen Tiefland, nahe der Grenze zu Indien. Hier können wir vor allem Panzernashörner, Krokodile, Fluss-Delphine, Affen, 450 Vogelarten und mit etwas Glück auch seltene Raubtiere beobachten. Nach dem Aufenthalt im Dschungel reisen wir nach Pokhara und beginnen unsere Bergwanderung. Während dieser sehen wir die Schneegipfel der Achttausender.

 

Nepal Rundreise Dschungelsafari & Trekking mit Yoga. Diese Reise kann auch ohne deutschen Reiseleiter mit einem einheimischem Führer in Kleingruppen ab 2 Personen bzw. ohne Yoga und Meditation gebucht werden.

Das Kathmandutal: Eine Kulturreise mit Yoga und Meditation

Nepal und das Kathmandutal: Einführung in die Kultur, die Religion und den Alltag der Menschen.

Täglich praktizieren wir Yoga und Meditation im Schoss des Himalaya, wo wir Kräfte tanken, Schönheit und Urgewalt der Natur geniessen und unseren Geist zur Ruhe kommen lassen. Mit einem einheimischen Reiseleiter entdecken wir die Kultur, besuchen (hinduistische und buddhistische) religiöse Stätten und profane Paläste. Wir wandern in die unberührte Umgebung von Kathmandu, Patan, Bhaktapur, besuchen Dörfer und sehr kleine Städte, Menschen, rituelle Kraftplätze und die bedeutendsten Tempel des Kathmandutals.

Vorgesehene Besuchsorte: Kathmandu, Bhaktapur, Patan, Bodhnath, Nagarkot, Bugamati, Pharping, Kirtipur, Dhulikhel, Nala sowie Panauti, eine wunderschöne Berglandschaft mit herrlichen Ausblicken auf den Himalaya und das Kathmandutal.