Kolkata Sikkim Darjeeling Delhi Tour

Unsere Reise beginnt in Kolkata, der Stadt der englischen Königin Victoria und Kaiserin von Indien, der Stadt der schwarzen Göttin Kali, der Stadt der Mutter Theresa und der Stadt der Blumenverkäuferin und der Bettlerin. Sie besichtigen das Victoria Memorial, das Haus der Sterbenden, den berühmten Kalighat-Tempel, den Blumenmarkt und vor allem die Ghats am Ufer des Gangesarmes, des Hugli, wo gläubige Hindus beten, Tote verbrannt und magische Rituale gelebt werden.

Bei einer Bootsfahrt durch das von Ganges und Brahmaputra und ihren Seitenarmen gebildete größte Flussdelta finden Sie Ruhe und Entspannung und können in den Sunderbans, dem größten Mangrovenwald der Erde, Vögel und Krokodile, Bindenwarane und Axishirsche und – bei etwas Glück – den selten gewordenen Bengaltiger beobachten.

Gemeinsam mit dem Reiseleiter Kesher Chhetra wandern Sie durch seine Heimat, das legendenumwobene ehemalige Königreich Sikkim, vorbei an Rhododendren, Orchideen, glasklaren Bächen und Wasserfällen und besuchen inmitten einer grandiosen Bergkulisse abgelegene buddhistische Klöster, wie Rumtek, Enchey, Dubdi, Pemayangste, Tashiding, die Rabdentse Palastruinen und Norbugang, den Sitz des 1. Königs von Sikkim. Genießen Sie den überwältigenden Ausblick auf den Khanchenjunga, den dritthöchsten Berg der Erde.

Im weltberühmten ç mit faszinierenden grünen Hügeln und den bis zum Horizont reichenden Teeplantagen besuchen Sie das Kloster Ghoom, ein Tibeterzentrum, das Himalaya-Museum, nehmen an einer Teeverkostung teil, genießen den grandiosen Sonnenaufgang vom Tiger Hill und bewundern den britisch geprägten Charme der kolonialen Villen.

Zum Abschluss Ihrer Reise erkunden Sie das hektische Treiben der 14-Millionen-Metropole Delhi, eine lebendige Stadt mit unglaublich vielen Facetten, die geografisch und historisch aus sieben geschichtlich überlieferten Städten besteht.

Spirituelle Reise im Norden Indiens entlang des Ganges

Diese Reise steht ganz im Zeichen des Ganges, Indiens heiligstem Strom. Sie folgen dem Lauf des Ganges und besuchen Rishikesh, wo der Ganges aus dem Himalaya in das nordindische Tiefland fließt. In der Stadt des Yoga und der Sadhus besichtigen Sie Tempel und Ashrams, am Ufer des Ganges, die weltberühmte Brücke Ramjhula (Lakshmanjhula), eine Yogaschule und beim Sonnenuntergang die Zeremonie heiliger Gesänge und frommer Gebete. In Haridwar, einer der sieben heiligsten Städte der Hindus, nehmen Sie am berühmten Platz Har-ki-Pairi an der allabendlichen Zeremonie tausender Gläubiger und Besucher teil, wenn unzählige Lichterschalen mit speziellen Wünschen dem Fluss übergeben werden.

Varanasi, die wichtigste der sieben heiligen Städte der Hindus und wahrscheinlich die älteste ununterbrochen bewohnte Stadt der Welt, gilt als ständiger Aufenthaltsort des Gottes Shiva. Unvergessen bleibt Ihnen eine Bootsfahrt in der schwindenden Dunkelheit vor Tagesanbruch, wenn die Sterne der Nacht gerade verblassen und die lodernden Flammen des Feuers den Fluss in ein sanftes Rot tauchen. Ungebrochen ist die Anziehungskraft des Ganges, zu dem täglich Tausende Pilger strömen und der den Lebenden Reinheit von den Sünden und den Toten Erlösung von der ständigen Wiedergeburt geben soll. Am Rande von Varanasi, besuchen Sie herrliche buddhistische Tempel im Wildgehege von Sarnath, wo Buddha im Jahr 560 vor Christus seine erste Predigt hielt.

In Agra besichtigen Sie steinerne Zeugnisse der 1526 beginnenden Mogulen-Dynastie: Gewaltige, fast uneinnehmbare Festungen, wie das Rote Fort von Agra, die prächtige längst verlassene Palastanlage Fatehpur Sikri und das Mausoleum Taj Mahal, das wohl schönste Bauwerk der Welt, einem Traum aus weißem Marmor und von einer Aura umgeben, der man sich als Besucher nicht entziehen kann.

Zum Abschluss Ihrer Reise erkunden Sie das hektische Treiben der 14-Millionen-Metropole Delhi, eine lebendige Stadt mit unglaublich vielen Facetten, die geografisch und historisch aus sieben geschichtlich überlieferten Städten besteht.